Waldzerstörung · 07. September 2018
Es geht dieser Tage durch alle Medien: RWE will den Hambacher Wald nun besonders schnell zur Braun­kohlegewinnung roden, um Fakten zu schaffen, denn schließlich verhandelt die Kohlekommission gerade über den Zeitplan zum Kohleausstieg. Sollte der Ausstieg kommen, wäre ein besonders schützenswerter alter Wald, den es in dieser Art nur noch selten in Deutschland gibt, sinnlos gerodet. Mehrere hundert Jahre müssten vergehen, bevor ein Wald zu ähnlichen Dimensionen aufwachsen könnte. Fakten...
Wald im Klimawandel · 09. August 2018
Jede Umwandlung von natürlichem Wald in Holzäcker bedeutet den Verlust von Wasserspeicherung und eine Erhöhung der Brandgefahr!
Waldzerstörung · 06. August 2018
Die Landesregierung Rheinland-Pfalz sollte schon allein aus ihrer Verpflichtung, Schaden von ihren Bürgern und der Natur fern zu halten, endlich handeln und sie nicht wie bisher im Kerosinregen stehen lassen!
Buchenwald Artenreichtum · 19. Juli 2018
Auch Wälder haben ein Netzwerk, das "Wood Wide Web". Es liegt im Waldboden verborgen und verbindet alle Bäume und viele Begleitpflanzen des Waldes miteinander.
Wem gehört der Staatswald? Eine Frage, die im Bundeswaldgesetz geregelt ist.
Waldzerstörung · 27. Juni 2018
Die Forstwirtschaft hat ein "Heile-Welt-Gebot", das in der Realtät ganz anders aussieht.
Das Umweltministerium Rheinland-Pfalz verschleppt seit 1992 die Ausweisung der restlichen Kernzonengebiete im Pfälzerwald, die Voraussetzung für die Anerkennung des Pfälzerwaldes als UNESCO Weltnaturerbe war.
Buchenwald Artenreichtum · 01. Juni 2018
Für die Abholzung der Buchenwälder wird immer wieder das Argument der Artenarmut angeführt, das für strukturarme Buchenforste ohne Unterwuchs (Altersklassenwälder) gelten mag. Im natürlichen Buchenwald ist es ein fadenscheiniges Argument, das schon lange widerlegt ist.
Buchenwald Artenreichtum · 31. Mai 2018
Viele Menschen wissen nicht, dass wir gerade im Wald die Mehrzahl unserer heimischen Schmetterlinge finden. Ihr Lebensraum sind hier die Lichtungen und die sonnigen Wegränder mit ihren Blühpflanzen, die den Schmetterlingen und ihren Raupen die Nahrungsgrundlage bieten. Wie etwa dem wunderschönen Kaisermantel. Die gefrästen und breit geschobenen Wegränder in den heutigen Wäldern rauben dem Kaisermantel einen wichtigen Teil seines Lebensraumes.
Buchenwald Artenreichtum · 09. April 2018
Warum wirfür den Klimaschutz im Wald alte Bäume brauchen!